Weiterbildung: Pädiatrische Intensivpflege

Die Pflege und Betreuung schwerstkranker, vital gefährdeter Kinder stellt enorme Anforderungen an Pflegekräfte.

Ihre Ansprechpartnerin:

Judith Schwemmle
Leitung Weiterbildung päd. Intensivpflege

0711 278-72850 E-Mail schreiben
Nächster Kurs

Start: 1. November 2017
Bewerbungsschluss:
31. März 2017
Dauer: 2 Jahre

Arbeiten im neonatalen und pädiatrischen Intensivbereich bedeutet oft, an persönliche Grenzen zu stoßen.

Methoden, Techniken, Behandlungsverfahren in diesem Kontext sowie deren Organisationsformen entwickeln sich kontinuierlich und mit hoher Geschwindigkeit weiter, was weitere Herausforderungen nach sich zieht.

Die Begleitung der WeiterbildungsteilnehmerInnen bei der Bewältigung dieser anspruchsvollen Tätigkeit mit dem Ziel, diesen beruflichen Erfordernissen gerecht zu werden, ist unsere Aufgabe.

Die Weiterbildungsmaßnahme befähigt Sie, den Ansprüchen der interdisziplinären Teamarbeit gerecht zu werden und für ein stetiges Dazulernen gerüstet zu sein.

Die staatlich anerkannte Weiterbildung, nach der Weiterbildungsverordnung Intensivpflege des Sozialministerium aus dem Jahr 2000, entspricht den allgemein anerkannten pflegewissenschaftlichen, medizinischen und weiteren bezugswissenschaftlichen Erkenntnissen.

Der ausgezeichnete Ruf der Fachweiterbildung für pädiatrische Intensivpflege am Klinikum Stuttgart ist Anziehungsmagnet für zahlreiche Kliniken aus ganz Baden-Württemberg.

Unsere Verbundpartner sind:

  • Kliniken Ostalb, Ostalb-Klinikum Aalen
  • Klinikverbund Südwest-Klinikum Sindelfingen-Böblingen
  • Klinikum Esslingen
  • Die Filderklinik
  • Kreiskliniken Reutlingen – Klinikum am Steinenberg Reutlingen
  • Kliniken Ostalb, Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
  • Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall
  • Universitätsklinikum Ulm
  • Rems-Murr-Kliniken Winnenden
  • Kliniken Ludwigsburg

Die Weiterbildung qualifiziert Sie als hochbegehrte Fachpflegekraft für die anspruchsvolle Arbeit auf allen neonatologischen und pädiatrischen Intensivstationen sowie den Anästhesiebereich.

Ebenso ermöglicht Ihnen die Weiterbildung an den meisten Hochschulen die Zugangsberechtigung zum Studium auch ohne Abitur und macht Ihnen den Weg frei, sich lebenslang weiterqualifizieren zu können. 

Die Weiterbildung dauert zwei Jahre und ist berufsbegleitend, vielseitig und umfassend!

Kombinierte Teorie- und Praxisphasen verzahnen Wissen und Können - passgenau für Ihren Alltag auf den verschiedenen Stationen und Abteilungen.

Dadurch können Sie Ihre fachlichen, sozialen, methodischen und personalen Kompetenzen weiter entwickeln und stärken. Sie werden schrittweise mit den vielfältigen Aufgaben in der neonatologischen und pädiatrischen Intensivpflege und -medizin sowie der Kinderanästhesie vertraut gemacht und können sich so sich die dafür speziell erforderlichen Fach-/ Kenntnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen aneignen.

Praktische Weiterbildung

Die gesetzlich vorgeschriebenen 2350 Stunden praktische Weiterbildung beinhalten folgende Einsätze:

  • Neonatologische Intensivstation, mindestens 660 Std.
  • Interdisziplinäre Kinderintensivstation, mindestens 600 Std.
  • Anästhesieabteilung, mindestens 160 Std.

Die Einsätze absolvieren Sie auf Ihrer eigenen Intensivstation, der neonatologischen Level1- und der pädiatrischen Kinderintensivstation im Olgahospital sowie in der Anästhesie Ihres Hauses oder im Olgahospital.

Durch Hospitationen haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, Einblicke in weitere Bereiche, wie beispielsweise der Herzchirurgie, Herzkatheter, den Rettungsdienst oder einer Erwachsenen-Intensivstationen zu bekommen.

Sie arbeiten also in verschiedensten Bereichen und gewinnen Erfahrung in den vielfältigen und speziellen Aufgabengebieten der neonatalen und pädiatrischen Intensivpflege.

Theoretische Weiterbildung

Unsere Stärke: Verknüpfung von Theorie und Praxis!

Wir garantieren Ihnen während der Weiterbildung insgesamt mindestens 720 Stunden theoretischer Unterricht.

Dieser findet zum einen in monatlichen Blockphasen von 3-4 Tagen statt, nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen durch hochqualifizierte Dozenten und Dozentinnen und zum anderen in Form von Einzelunterricht in der Praxis, direkt am Patientenbett.

Diese intensive, fachkundige und individuell auf jede/n Teilnehmer/in zugeschnittene Anleitung durch berufspädagogisch weitergebildete Praxisanleiter/innen in allen Einsatzgebieten, ist eine sehr wichtige und besondere Säule unserer pädiatrischen Fachweiterbildung.

Sie begegnen diesen Praxisanleiter/innen wieder als Unterrichtende in den Blockphasen, wodurch eine sichere Verzahnung und der Transfer zwischen Theorie und Praxis in der Weiterbildung gewährleistet wird.

Es ist uns ein großes Anliegen, Ihr Selbstverständnis als Pflegekraft zu stärken, durch reflektierte Auseinandersetzung mit Ihrem Arbeitsumfeld und Ihrem Pflegehandeln.

Während der Weiterbildung erbringen Sie regelmäßig Leistungsnachweise in Form von eigenständigen Fallanalysen, schriftlichen Klausuren, Referaten, Themenvorträgen sowie einer praktischen und schriftlichen Zwischenprüfung.

Unser gemeinsames Ziel

Die Weiterbildung endet mit einer staatlich anerkannten schriftlichen, praktischen und mündlichen Abschlussprüfung und mit Ihrer neuen Berufsbezeichnung „Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin für pädiatrische Intensivpflege“.

Wussten Sie schon…

  • dass wir im Klinikum Stuttgart für unsere Mitarbeiter die Kosten der Weiterbildung tragen?
  • dass der komplette Unterricht in der Dienstzeit stattfindet - zu regulären Schulzeiten, in einer modern gestalteten Lernumgebung?

Für externe TeilnehmerInnen erheben wir einen Teilnehmerbeitrag in Höhe von 6.500€.

Zugangsvoraussetzungen

  • Examinierte/r, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/-pfleger
  • in der Regel 2 Jahre Berufserfahrung (in begründeten Einzelfällen werden kürzere Zeiten zugelassen)
  • mindestens 6 monatige Tätigkeit auf einer für die Weiterbildung einschlägigen Station bzw. Abteilung
  • Nächster Kursbeginn
    01. November 2017 (bzw. 01. November 2019)
  • Bewerbungsschluss
    31. März 2017 (bzw. 31. März 2019)
  • Dauer
    2 Jahre (bis 31. Oktober 2019 bzw. 31. Oktober 2021)

Bewerbungen bitte an:

Klinikum Stuttgart - Bildungszentrum
Weiterbildung Pädiatrische Intensivpflege
Judith Schwemmle
Kriegsbergstr.62, 70174 Stuttgart

Und was sollte die Bewerbung enthalten?

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit aktuellem Foto und Unterschrift
  • Kopie Abschlusszeugnis Kinderkrankenpflegeausbildung
  • Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Arbeitszeugnis(se) zum Nachweis der geforderten Berufspraxis
© Klinikum Stuttgart  | Impressum | Haftungsausschluss